Samstag, 12. November 2011

Gegen die Wand

Gegen die Wand


Deutschland/Türkei, 2004
Genre: Drama
Regisseur: Fatih Akin
Darsteller: Birol Ünel, Sibel Kekili

Weil Sibel, eine jünge Türkin, ihrem Leben in der Familie entkommen will, überredet sie den Alkoholiker Cahit sie zu heiraten. Dieser willigt nach heftigen Diskussionen ein. Doch Sibel's Unabhängigkeitsdrang bringt viele Schwierigkeiten mit sich. Nicht nur für sie, sondern auch für Cahit. Für den die Beziehung zuerst zwar nichts weiter als eine bloße Scheinehe ist, später aber, da er sich in sie verliebt, ein lebensrettendes Geschenk darstellt.

Kommentar: In diesem Liebesdrama erfährt man wahrscheinlich wirklich, was es heißt zwischen zwei verschiedenen Welten zu leben. Die Probleme, die sich aus der Identitätsunsicherheit ergeben können, zeigt Herr Akin schonungslos. Es geht ihm nicht darum, den Betrachter zu umarmen, ihm eine nette, kleine Geschichte zu erzählen, sondern kulturelle Differenzen näher zu bringen, sie auszuleuchten und so real wie möglich erscheinen zu lassen. Insbesondere der Schauspieler Birol Ünel überzeugt in der Rolle eines längst seelenlosen Wesens, das durch die Kraft der Liebe wieder an den Ort der Lebenden zurückbefördert wird. In packenden, elektrisierenden, hektischen und manchmal sogar spannenden Szenen wird das Milieu der türkischen Menschen in Deutschland untersucht und dabei bewusst einige Fragen offen gelassen, die jeder für sich selbst beantworten muss.

6/10

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen